CARRIDA Software auf einem Beispielmonitor

CARRIDA Edge
Version 4.7 veröffentlicht

CARRIDA hat die Version 4.7 seiner ALPR-Software CARRIDA Edge veröffentlicht, die zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionalitäten beinhaltet. Dazu gehört zum Beispiel die Unterstützung von dreistelligen Alpha-3 Ländercodes gemäß ISO 3166-1.

Mit dem Update wurde außerdem das CARRIDA Edge WebGUI aufgewertet. Mit einem neuen Test-Action-Button können in einem Dialogfeld ausgewählte Einstellungen jetzt getestet und überprüft werden, ohne dass dazu ein tatsächliches Ereignis notwendig ist. Zusätzlich gibt es neue Optionen für das Hochladen von File-Listen und grafische Tools für Aktionen, die bislang nur per Terminal zugänglich waren.

Auch im CARRIDA SDK, das nun in Version 4.6 verfügbar ist, wurde die Unterstützung der 3-stelligen Ländercodes implementiert. Die Erkennung von UAE-Nummernschildern und Farbcodierungen wurde ebenso verbessert wie die Erkennungsgenauigkeit und die Fahrzeugklassifizierung, die in der Version 4.5 neu eingeführt wurde. Sie unterscheidet Pkw, Lieferfahrzeuge, Lkw und Busse und ermöglicht so detaillierte Verkehrsstatistiken und automatisierte Zufahrtsbeschränkungen in Abhängigkeit von Fahrzeugkategorien.

Alle CARRIDA Produkte und Services werden ständig weiterentwickelt und verbessert, indem neue Technologien integriert, die Leistung erhöht und das Feedback und die Wünsche von Nutzern weltweit berücksichtigt werden.

 

Zu der vollständigen Dokumentation

Menü