So ermöglicht der Park-Meister das Finden, Teilen und Verwalten von Parkflächen

Parkraum wird immer knapper – die Suche nach einem Abstellplatz für das Auto kostet in den meisten Städten schon heute viel Zeit und Nerven. Abhilfe schaffen Smart Parking Lösungen, mit denen sich freie Parkplätze finden, verwalten und gemeinsam nutzen lassen. Die CARRIDA SDK Software Engine für automatische Nummernschilderkennung (ALPR) bietet dafür die perfekte Grundlage. Auf ihrer Basis hat das Schweizer Unternehmen Inspectron Park-Meister entwickelt, einen Prototyp für intelligente Parkplatz-Schilder. Sie ermöglichen die flexible Vergabe von Parkplätzen über ein Reservierungssystem und kommen ohne Schranken aus. Das spart Platz und Kosten bei der Einrichtung.

Der Parkplatz weiß, ob er frei ist – und wer parken darf

Das Prinzip ist ebenso einfach wie durchdacht: An jedem Parkplatz befindet sich eines der smarten Parkplatzschilder. Eine Kamera erkennt, ob der Parktplatz frei oder belegt ist. Den Zustand meldet die Elektronik an ein angeschlossenes Buchungssystem in der Cloud. Über das Portal können Nutzer freie Parkplätze finden und reservieren. Auf dem Display des Schildes wiederum wird angezeigt, ob und für wen der Parkplatz derzeit reserviert ist. Fährt ein Fahrzeug auf den Parkplatz, aktiviert ein Lasersensor die Kamera. Aus ihren Bilddaten erkennt und liest die CARRIDA ALPR-Software das Nummernschild und gibt die Information an das Buchungssystem weiter. Hier findet ein Abgleich der Daten statt und über das Display kann eine direkte Rückmeldung erfolgen – zum Beispiel auch ein freundlicher Hinweis, dass der Parkplatz für ein anderes Fahrzeug reserviert ist.

„Unser Park-Meister kann noch weitaus mehr – und völlig flexibel eingesetzt werden. Benachbarte Firmen beispielsweise können Parkplätze gemeinsam nutzen oder bei Nichtgebrauch öffentlich zur Verfügung stellen. Außerdem können sie Besucher mit personalisierten Nachrichten begrüßen und leiten. Über das Buchungssystem kann außerdem der Empfang der Firmen über das Eintreffen eines Gastes informiert werden.“

Reinhard Geuze

Technischer Direktor
Inspectron AG

Zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten

Andere Anwendungsmöglichkeiten sind ebenso denkbar – zum Beispiel sichere und garantierte Park- und Rastmöglichkeiten für LKW. Dabei können die Parkplätze einerseits vorab stundenweise gebucht werden und stehen dann reserviert zur Verfügung. Andererseits können Speditionen eine Rückmeldung zum Eintreffen ihrer Fahrzeuge erhalten. Das steigert die Sicherheit für Fahrer und Ladung und ermöglicht die Einhaltung vorgeschriebener Ruhezeiten.

Nachhaltig, unabhängig und überall einsetzbar

Die Elektronik des Park-Meisters ist in einem wasserdichten Gehäuse untergebracht und kann per Solarzellen mit Strom versorgt werden. Damit sind die intelligenten Parkplatzschilder ebenso nachhaltig wie autark einsetzbar. Ein GSM-Modul sorgt für die sichere Datenübertragung, falls keine Kabelanbindung möglich ist. Durch den flexiblen Aufbau ist der Park-Meister auch einfach und schnell an bestehenden Parkplätzen nachrüstbar. Schranken an Parkplätzen und komplexe Systeme zur Regelung der Zufahrt sind nicht notwendig. Dadurch ist die Lösung für Parkplatzbetreiber kostengünstig. Außerdem entfällt der Wartungsaufwand für Schrankenanlagen.

Ticket Icon

Parkplätze smart teilen

Einfach online reservieren & verwalten

Display für individuelle Infos

Parkplatz frei oder reserviert?

Stecker Icon

Autark und kostengünstig

Dank Solarzelle & GSM-Modul

Icon eines Autos

Keine Schranken etc.

Kontrolle dank LPR

Herz des Park-Meisters: die CARRIDA SDK LPR-Software

Auf der Park-Meister Elektronik kommt die LPR-Softwarebibliothek CARRIDA SDK zum Einsatz. Sie läuft auf den aktuellen Prototypen auf einem Raspberry Pi 4. Dessen Einsatz ist auch für eine geplante Serienversion des Park-Meisters geplant. Von CARRIDA sind auch eigene ALPR-Edge-Devices erhältlich, die Bildaufnahme und onboard Datenverarbeitung auf einem ultrakompakten Gerät verbinden.

„Wir haben uns aufgrund der hohen Zuverlässigkeit bei der Kennzeichenerkennung und der einfachen Installation für die Software von CARRIDA entschieden“, so Entwicklungsleiter Reinhard Geuze. „Die Software läuft auf jeder beliebigen Plattform, von intelligenten Edge Devices bis zu PC- und Serverapplikationen in Verbindung mit herkömmlichen IP-, USB- oder GigE-Kameras. Dadurch ist es für uns möglich, den Park-Meister für OEM-Hersteller oder die Integration in komplexe Systeme einfach und schnell anzupassen. Neben der Leistung hat uns der perfekte CARRIDA-Service rund um den Einsatz der Lösung überzeugt. Die Lösung setzen wir in der Schweiz erfolgreich ein und planen die internationale Markteinführung.“

Reinhard Geuze

Technischer Direktor
Inspectron AG

Schnelle und zuverlässige Leseergebnisse

Die CARRIDA SDK Engine erkennt und verarbeiten Nummernschilder aus allen Ländern weltweit, inklusive Sonderformaten wie zweizeiligen Nummernschildern. Auch beschädigte oder verbogene Kennzeichen erkennt sie zuverlässig. Die Software läuft hardwareunabhängig auf jedem Endgerät und kann auch mit herkömmlichen IP-, USB- oder GigE-Kameras eingesetzt werden. Dank des hohen Optimierungsgrads der Software stehen die Leseergebnisse innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung. Das ermöglicht eine sofortige Rückmeldung beim Befahren eines Parkplatzes. Neben Parkanwendungen kann das CARRIDA SDK auch für andere Anwendungen in den Bereichen Verkehrsmanagement, Mauterhebung, Strafverfolgung und Smart Cities eingesetzt werden. Je nach verwendeter Hardware bietet sie auch eine automatische und Deep-Learning basierte Erkennung von Automarke und -Modell sowie weitere Daten. Das ermöglicht Parkplatzbetreibern und Verkehrsmanagern detaillierte Statistiken zu Kunden und Verkehr.

CARRIDA Software auf einem Beispielmonitor

Inspectron AG

Seit 1989 entwickelt und integriert Inspectron zukunftsorientierte und interdisziplinäre Gesamtlösungen in den Bereichen Elektrotechnik sowie Web- und Softwareentwicklung. Weltweit wurden bereits zahlreiche Anlagen erfolgreich installiert. Expertenfelder des Unternehmens sind optische Qualitätskontrolle in der Produktionsindustrie, Automatisierung von Dienstleistungen und spezifische Lösungen in den verschiedenen Bereichen der Elektrotechnik. Inspectron verknüpft bewährte Methoden mit innovativen und nachhaltigen Energielösungen, um den Übergang in die Zukunft gewährleisten zu können.

Gegründet
1989
Hauptsitz
Thalwil, CH

Benötigen Sie weitere Informationen?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.










    Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.*

    Sie haben noch Fragen?

    Wir haben die Antworten

    Sie haben technische Fragen zu unseren Produkten?

    Menü