Verkehrsströme erfassen, analysieren & lenken:
Datenschutz-konformes Verkehrsmanagement

Fast eine Million Kilometer Stau pro Jahr allein in Deutschland und rund 30 Jahre wertvolle Zeit, die Autofahrer dabei verlieren: Es ist unbestritten, dass eine Verkehrswende dringend notwendig ist. Nur so kann ein Kollaps von Städten und Ballungsräumen verhindert werden, von den ökologischen Folgen und der Ressourcenverschwendung ganz abgesehen. Dennoch ist der Stellenwert von individueller Mobilität enorm hoch. Diesen Spagat zu schaffen erfordert smarte Technologien und sogenannte Cooperative Intelligent Transportation Systems (C-ITS), die eine Vernetzung von Fahrzeugen untereinander und mit der Infrastruktur ermöglichen. So können umfangreiche Verkehrsstatistiken erhoben und in Echtzeit genutzt werden.

Sicher und effizient: LPR-basierte Fahrzeitmessung mit Verkehrswegerhebung

License Plate Recognition – kurz LPR – bietet dafür die perfekte Datenbasis. Die Nutzung mittels LPR-Sensoren erfasster Zeitstempel und Kennzeichendaten sowie zusätzlicher Informationen, zum Beispiel zu Fahrzeugtyp, Marke und Modell ermöglicht es, umfassende Daten der tatsächlichen Verkehrssituation zu erfassen. Dieses Verfahren ist allerdings an hohe Auflagen in Bezug auf den Datenschutz gebunden. Sie werden allerdings erfüllt, wenn intelligente LPR-Sensoren die Nummernschilder aller vorbeifahrender Fahrzeuge zuverlässig erfassen und die selben Daten anschließend undmittelbar und direkt auf dem Edge-Gerät mittels Hashing-Verfahren mit einer eindeutigen, nicht-rückrechenbaren Kennung versehen. So wird sichergestellt, dass die Daten vollständig anonym gespeichert und weiterverarbeitet werden.

CARRIDA 4.8 unterstützt Hashing und MQTT

Dieses Verfahren hat CARRIDA deshalb in die neueste Version seiner LPR Software-Engine implementiert. Die Verarbeitung – also das Lesen von Nummernschildern sowie das Erkennen von Fahrzeugtyp und Kategorie erfolgt dabei direkt auf dem smarten Sensor, sodass nur geringe Datenmengen gespeichert oder übertragen werden müssen.

Mit einem Netzwerk solcher Smart-Traffic-Sensoren können Fahrzeitmessungen für individuelle Fahrzeuge zwischen zwei oder mehreren Sensoren durchgeführt werden. Speziell dafür unterstützt CARRIDA MQTT zur Veröffentlichung von Leseergebnissen und Bildern. Das Protokoll ermöglicht die Verbindung zu weiteren IoT-Geräten und die Integration in Netzwerke. Erst mit dieser Funktionalität kann aus mehreren LPR-Sensoren ein System zur Wegzeitmessung konfiguriert werden oder die LPR-Daten in komplexe Gesamtsysteme integriert werden. Zur weiteren Verbesserung der Datensicherheit kommen eine Public-Key-Authentifizierung für FTP-Aktionen und eine zertifikatsbasierte Authentifizierung für die HTTP-Datenübertragung zum Einsatz.

LPR für Smart City, Mauterhebung, Parken und Strafverfolgung

Die Möglichkeiten und Anwendungsbereiche der LPR-Technologie und intelligenter Vehicle-to-Vehicle und Vehicle-to-Infrastructure Kommunikationslösungen beschränken sich nicht auf die Erfassung von Verkehrsstatistiken: Mit LPR und Zeitstempelerfassung können Wegstrecken individueller Fahrzeuge erkannt und verarbeitet werden – beispielsweise für die vollautomatische Berechnung einer Streckenmaut oder zum Errechnen der Durchschnittsgeschwindigkeit für Anwendungen zur Strafverfolgung. Künstliche Intelligenz und Big Data Analysen helfen zusätzlich, Trends und Entwicklungen zu beobachten und entsprechende Maßnahmen für Verkehrsplanung und -management einzuleiten.

Unzählige Anwendungen – aktuell und in Zukunft

Mit LPR und gehasht verarbeiteten Kennzeichendaten ist es möglich, Straßen intelligent zu überwachen. Gleichzeitig ermöglicht die Identifikation von Fahrzeugen anhand des Nummernschilds den Zugang zu beschränkten Straßen oder Flächen. License Plate Recognition kann außerdem verwendet werden, um Parkplätze zu finden, zu teilen und zu verwalten – mit Buchung eines Parkplatzes für eine bestimmt Zeit und mit Prüfung, ob dann auch das angemeldete Fahrzeug dort steht. Oder, wie im Fall von APCOA PARKING, um mit den Technologien von CARRIDA ticketlosen Zugang zu Parkhäusern zu ermöglichen. Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Anwendungen denkbar oder bereits umgesetzt worden – von smarten Geschwindigkeitsanzeigen mit Einblendung des erkannten Nummernschildes bis zu Gratifikationen für besonders umweltfreundliches Fahrverhalten etc.

Hardware-unabhängig

für Edge-Devices, PCs, Server

Höchste Genauigkeit

>99% Erkennungsrate

sicher & Datenschutz-konform

gehashte Kennzeichenstrings

IoT Konnektivität

dank MQTT Unterstützung

Einfache Integration auf jedem Gerät

CARRIDA bietet die LPR-Bibliothek als Software für die einfache Integration in jedes stationäre oder mobile Gerät an. Sie kann einfach, schnell und kostengünstig integriert werden und unterstützt alle gängigen Kameratypen. Dabei kann sie auf PCs mit Windows oder Linux ebenso installiert und verwendet werden wie auf ARM-basierten Geräten und Mobilgeräten mit Linux und Android. Die Software erkennt Nummernschilder aus allen Ländern und kann damit weltweit eingesetzt werden.

Embedded-Kameras

CARRIDA Cam basic+ with protection cap

IP-Kameras

Beispiel einer IP Kamera

USB-Kameras

Mobile Endgeräte

Logo der Firma Xilinx
Logo der Firma Samsung
Logo der Firma Broadcom
Logo Raspberry Pi

CARRIDA SDK arbeitet Hardware-unabhängig und mit sämtlichen Edge-Geräten

Die CARRIDA Software-Engine unterstützt alle gängigen Kamera-Typen auf dem Markt

Embedded-Kameras

CARRIDA Cam basic+ with protection cap

IP-Kameras

Beispiel einer IP Kamera

USB-Kameras

Mobile Endgeräte

Logo der Firma Xilinx
Logo der Firma Samsung
Logo der Firma Broadcom
Logo Raspberry Pi

Auf Wunsch komplett einsatzbereit

Alternativ bietet CARRIDA die Software auch zusammen mit einem speziell dafür entwickelten und direkt einsatzfertigen LPR-Sensor oder als Baukasten für individuelle Geräte an. Die CARRIDA CAM Dragon+ / Basic+ ist ultrakompakt, lässt sich schnell und einfach installieren und konfigurieren und ist je nach benötigter Funktionalität in zwei Ausstattungsvarianten erhältlich. Der robuste Sensor ist für verschiedene Erfassungsbereiche verfügbar und dank des IP67-geschützten Gehäuses und der integrieren Heizung für den Einsatz im Außenbereich optimal geeignet. Die Erfassung und Verarbeitung der Daten und die Identifikation der Kennzeichen finden komplett auf der Kamera statt, sodass keine weitere externe Recheneinheit notwendig ist.

CARRIDA Cam

CARRIDA Technologies

CARRIDA Technologies ist ein Anbieter von LPR-Softwarelösungen für Zufahrtskontrolle, Parken, Flottenmanagement, Smart Cities, Verkehrsmanagement, Sicherheit, Strafverfolgung und Mauterhebung. Als One-Stop-Shop bietet CARRIDA Lösungen für die Industrie, von der eigenentwickelten CARRIDA-Software bis zu kompletten Systemen mit Elektronik und Gehäusen.

Gegründet
2017
Hauptsitz
Ettlingen bei Karlsruhe

Benötigen Sie weitere Informationen?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.










    Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.*

    Sie haben noch Fragen?

    Wir haben die Antworten

    Sie haben technische Fragen zu unseren Produkten?

    Menü